Als eine der ersten Gemeinden im Landkreis hat Andechs in der Sitzung am 18.10.2011 den für alle Gemeinden entwickelten Teilflächennutzungsplan Windkraft öffentlich beraten und gebilligt. Damit kann die Öffentlichkeitsbeteiligung gestartet werden. Als ersten Schritt hierzu findet am 25.10.2011 eine Bürgerversammlung in Frieding statt, in der dieser Plan allen interessierten Bürgern vorgestellt wird.

Auf dem Gebiet der Gemeinde Andechs kommen nach derzeitigem Planungsstand drei Flächen für die Windkraftnutzung in Betracht; einer davon jedoch nur mit Vorbehalt, da hier nicht mit ausreichend Wind zu rechnen ist. Die beiden verbleibenden Standorte sind zum einen an der Ortsgrenze zwischen Machtlfing und Aschering und zum anderen in Frieding an der Grenze zu Seefeld. Bei beiden Gebieten ergibt sich die Möglichkeit, die Entwicklung der Flächen gemeinsam mit den Nachbargemeinden voranzutreiben.

Die Planung finde ich gut, denn sie vereint einen möglichst weitgehenden Schutz von Mensch, Natur und Landschaft mit dem Ziel, eine ausreichende Fläche für die Nutzung von Windkraft bereitstellen zu können. Der weitere Verlauf des Verfahrens kann aber durchaus noch spannend werden.

Das andere große Thema des Abends – die nächste Abwägungsrunde zum Bebauungsplan “Sondergebiet Molkerei Scheitz” – musste weitgehend von der Tagesordnung genommen werden, da wegen eines Fehlers im bisherigen Planentwurf eine Ergänzung zum Medienkanal gemacht werden musste, die zunächst dem Landratsamt zur Stellungnahme vorgelegt werden muss. Außerdem wurden die notwendigen Unterlagen für die Abwägung so spät vorgelegt, dass eine gründliche Vorbereitung für die Sitzung nicht möglich war.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.